Duisburger Jungenbüro


geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen* in Duisburg - seit 20 Jahren
 

BASISTRAINING JUNGENARBEIT 2019 VON JUNGS E.V. IN KOOPERATION MIT DEM AK JUNGENARBEIT GLADBECK STARTET!

Seit über 20 Jahren stellt Jungs e.V. Jungen* in den geschlechterreflektierten Mittelpunkt seiner pädagogischen Konzepte und Arbeit. In unserer Betrachtung sind Jungen* mehr als ein Sammelsurium unbequemer Auffälligkeiten und verdienen es, dass man sie in ihrer Vielfalt von Männlichkeiten* betrachtet und ernst nimmt.

Mit dem Basistraining 2019 wollen wir in enger Zusammenarbeit mit dem AK Jungenarbeit Gladbeck unsere Erfahrung und Arbeitsweisen in sechs Bausteinen Multiplikatoren* in den pädagogischen Handlungsfeldern Schulsozialarbeit, Jugendsozialarbeit, Bildungsarbeit mit jungen Menschen und der offenen Jugendarbeit anbieten und eine Einführung in die geschlechterreflektierte Pädagogik mit Jungen* anbieten.

Die Interessen, Probleme und Ideen der Teilnehmer aus ihren jeweiligen pädagogischen Arbeitsfeldern sollen dabei in den Arbeitsprozess einfließen. Die Schwerpunkte der einzelnen Bausteine sind praxisnah konzipiert und beinhalten vielfältige Methoden aus der Jungen*arbeit, Theaterpädagogik, dem Selbstbehauptungs- und Konflikttraining, der Sexualpädagogik, der Psychotraumatologie sowie der biographischen Arbeit.

Den Teilnehmern* wird das Wissen über die Sozialisation von Jungen* sowie das pädagogische Rüstzeug vermittelt, um mit Jungen* erfolgreich diskriminierungskritisch, empowernd und wertschätzend zu arbeiten und trotzdem zielorientiert arbeiten zu können.

Die Bausteine und Termine sind:

Die Fortbildung findet an den angegebenen Tagen von 10- 16 Uhr statt. 

1 .Baustein 20. und 21.09.2019 Einführung in die geschlechterreflektierte Arbeit mit Jungen*, Michael Drogand- Strud (BAG und LAG Jungenarbeit NRW), Bildungs- und Begegnungzentrum Brauck, Roßheidestr. 40, 45968 Gladbeck

2. Baustein 18. und 19.10.2019 Transkulturelle Pädagogik in der Jungen*arbeit, Olaf Jantz (Mannigfaltig Hannover), Bildungs- und Begegnungzentrum Brauck, Roßheidestr. 40, 45968 Gladbeck

3. Baustein 29. und 30.11.2019 Aspekte der Jungen*arbeit – konfrontative Pädagogik in der Arbeit mit Jungen* - Volker Rau (Jungs e.V., LAG Jungenarbeit NRW) – Sexualpädagogische Arbeit mit Jungen* - Peter Rüttgers (ProFamilia Duisburg)- Regionalzentrum Nord, Marienstr. 16a, 47167 Duisburg (angefragt)

4. Baustein 13. und 14.12.2019 Methoden der Jungen*arbeit, Jörg Seidel (Stadt Duisburg), Sven Leimkühler (Jungs e.V.), Jugendzentrum „Die Insel“ Neuenkamp, Paul- Rücker- Str. 37, 47059 Duisburg

5. Baustein 17. und 18.01.2020 Trauma und Männlichkeit, strukturelle Aspekte gelingender Jungen*arbeit – Sven Leimkühler (Jungs e.V.), Bildungs- und Begegnungzentrum Brauck, Roßheidestr. 40, 45968 Gladbeck

6. Baustein 14. und 15 Februar 2020 Gender und Diversity in der geschlechterreflektierten Jungen*arbeit: Bedeutung und Umsetzung von geschlechtlicher und sexueller Vielfalt in der geschelchterreflektierten Arbeit, Mart Busche, Alice- Salomon- Hochschule Berlin, Bildungs- und Begegnungzentrum Brauck, Roßheidestr. 40, 45968 Gladbeck

Teilnahmegebühren und Anmeldung:

Anmeldungen sind bis zum 13.09.2019 möglich: Per Post an Jungs e.V., Bismarckstr. 67, 47057 Duisburg, per Mail an info@jungsev.de oder auf dem untenstehenden Anmeldeformular. Sie können sich bis zum 13.09.2019 kostenfrei abmelden. Bei allen späteren Abmeldungen entstehen die vollen Teilnahmegebühren.

Die Teilnahmegebühren sind wie folgt gestaffelt:

Teilnehmer, angemeldet über Träger oder Institutionen der offenen Kinderund Jugendarbeit mit Erstattung der Kosten durch Arbeitgeber                                            400,00 €

2. Teilnehmer, einzeln angemeldet, keine Erstattung durch Arbeitgeber   300,00 €

3. Auszubildende im Bereich Soziale Arbeit (Erzieher*, Studenten*,

Heilerziehungspfleger*), Erwerbslose ohne Erstattung der Kosten            150,00 €

Insbesondere bei Fragen zur Finanzierung können Sie uns gerne unter 0203/44999556 telefonisch erreichen. Am Geld soll jedenfalls eine Teilnahme nicht scheitern.

Wir freuen uns auf Sie!

Hier auch nochmal alle Infos zum Download.


 

 
E-Mail
Anruf
Instagram